Logo der STB GmbH
Dichtungen Medium & Dichtungen Flüssigpropan

Flüssigpropan

Propan im flüssigen Zustand wird meist unter Druck und bei ca. 90 K verpumpt. Genutzt als Energieträger wird Propan vielseitig eingesetzt, unter anderem als Antrieb in orbitalen Raketen. Wir haben Labyrinth Dichtungen, Spaltdichtungen und Gleitringdichtungen für diesen Einsatzfall entwickelt. Herbei ist die zu verwenden Werkstoffauswahl eminenten wichtig, um einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Speziell entwickelte Hydroseals als segmentierte Dichtringe eignen sich um den Einsatzfall im Stillstand sowie der Rotation im Betrieb abzudichten. Hierbei wird durch die Rotation und den aufbauenden Druck die Propandichtung durch die Fliehkräfte des Mediums leicht geöffnet und ein Reibungsarmer Dichtspalt entsteht zwischen Welle und der Statischen Dichtung. So kann das Propan gezielt im Druck reduziert und in einen verringerten Massenstrom durch den Dichtspalt strömen. Im Stillstand zieht sich die Dichtung wieder zusammen und dichtet radial zur Welle ab. Hierbei sind auf die Oberflächen der Welle und die Oberfläche der Propandichtung zu achten. Eine dynamische Propandichtung wird als Axialdichtung ausgeführt. Hierbei ist auf den Wärmeintrag der hydraulisch unterstützen Dichtung zu achten. Durch den Einsatz von Gleitringdichtungen für flüssig Propan ist eine geringe Leckage erzielbar. Das Propan wird durch die Gleitringdichtungen abgedichtet und ein sicherer Betrieb ist dadurch gewährleistet. Bei Cryogentemperaturen ist ein wichtiger Bestandteil die richtige Wahl der Sekundärdichtungen.

Sprechen sie uns auf Ihre Anwendungen im Bereich Flüssigpropan an, wir haben die richtige Lösung!

Etwas Interessantes dabei?

Lassen Sie uns wissen