Logo der STB GmbH

Gasöl

Im Bereich der Destillation wird das Rohöl zunächst auf ca. 350 °C (662 °F) erhitzt und im Anschluss in individuelle Produkte zerlegt. Stoffe, deren Siedepunkt oberhalb dieser Temperatur liegen, werden gasförmig und steigen in der Destillationskolonne nach oben. Die hohen Temperaturen sowie die unterschiedliche Zusammensetzung der Rohöle, die zudem korrosiv und abrasiv sein können, gehören zu den größten Herausforderungen für die Dichtungstechnik in Destillationsanlagen von Raffinerien.

Verschiedene Dichtungskonzepte der STB GmbH bewähren sich seit vielen Jahren zur Abdichtung in atmosphärischen als auch in Vakuum-Destillationsprozessen.

Bei Anwendungen in der Destillation reicht das Portfolio von robusten Einzel- bis zur Doppeltwirkenden Gleitringdichtung mit den erforderlichen Sperr-, Kühl- und Spülsystemen.

Die zuverlässige Abdichtung der kompletten Prozesskette im Destillationsanlagenbereich gewährleisten wir mit den bewährten Pusherdichtungsbaureihen.

Bei besonders hohen Temperaturen als Metallfaltenbalgdichtungen.

Zur Sicherstellung von optimalen Betriebsbedingungen der Dichtungen liefert die STB GmbH die dazugehörigen Versorgungssysteme (gemäß API 682 4th Edition).

Etwas Interessantes dabei?

Lassen Sie uns wissen